Geschichte

Die Gründung der Firma Auto-Brandes geht auf das Jahr 1959 zurück. Damals baute der Gründer Otto Brandes sen. ein Stallgebäude in Katensen zu einer Werkstatt um. Aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit als Diplom-Werkstattleiter im Opeldienst, bekam er in Katensen einen Opel-Dienstvertrag.

Im Jahr 1960 stand die Werkstatt und Tankstelle von Herrn Bergmann an der Burgdorfer Straße in Uetze zum Verkauf, in der Otto Brandes sen. ab 1938 seine Lehre gegonnen hatte.

Aufgrund von fehlenden Genehmigungen für die doppelte Ausfahrt auf die damalige B188 musste die Tankstelle 1961 kostspielig umgebaut werden. Die Tankstelle war nun nur noch über die Seilerstraße erreichbar.

Aufgrund der hohen Belastung durch lange Öffnungszeiten des Tankstellenbetriebes wurde diese 1978 abgebaut. Von nun an wurde sich voll und ganz auf das Geschäft mit KFZ und Reparaturen konzentriert.

Am 01. Januar 1984 übernahm der KFZ-Meister Otto Brandes jun. den Betrieb seines Vaters.

Zu weiteren großen Umbauarbeiten kam es im Jahr 1995. Das jetzige Verkaufsgebäude mit Mietwohnung wurde errichtet. Nun erschien die Firma in modernem Glanz.

2003 wurden neue Hebebühnen und ein neuer Werkstattboden verbaut. Die alten Gruben sind nun nicht mehr in Betrieb und die Arbeit an 3 vollwertigen Arbeitsplätzen ist nun möglich.

Im April 2004 wurde dann der gelernte KFZ-Meister und Techniker Torsten Brandes eingestellt. Er ist ab sofort für den Kundendienst und die Werkstatt zuständig.

Im Januar 2012 übernimmt Torsten Brandes dann das Geschäft. Er wird den Betrieb im Sinne der Autofahrer in und um Uetze weiterführen.